VDE – Zertifizierung

Sicherheit für den Verbraucher
Die Besichtigung von Fertigungsstätten, Produktkontrollen und die regelmäßige Fertigungsüberwachung: All dies gehört zu den vertrauensbildenden Maßnahmen. Das VDE-Zeichen steht für die Sicherheit des Produktes hinsichtlich elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer, radiologischer und sonstiger Gefährdung. Die VDE-Prüfzeichen dokumentieren die positive Prüfung und Zertifizierung der Produkte nach einschlägigen Normen und anerkannten Regeln der Technik durch das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut. Die Erteilung der Genehmigung zum Führen des entsprechenden VDE-Zeichens beinhaltet regelmäßige Werksinspektionen und Produktüberwachungen, um eine gleichbleibende Beschaffenheit der Produkte sicherzustellen.

Das erste, was Ihre Versicherung im Schadensfall fragt: Sind die Geräte VDE geprüft?

Unsere Heizungen sind VDE geprüft. Absolut kaufentscheidend

Anmerkung: Heizungen ohne VDE sind auch hinsichtlich Verbrauch, Lebensdauer, Sicherheit, Garantie nicht empfehlenswert. Der vermeintlich günstigere Preis wird im Nachhinein teuer bezahlt. Häufig werden diese Heizungen sogar wesentlich teurer verkauft, um über einen höheren Preis den Eindruck einer besseren Qualität zu erwecken. Formulierungen wie zum Beispiel: “SLG, CE, GS gemäß VDE Vorschriften geprüft” oder “Sicherheit nach VDE Richtlinien” sind für den Verbraucher irreführend. Solche Heizungen sind nicht VDE geprüft.

CENELEC-Werksinspektionsverfahren

Die Elektroheizkörper werden CENELEC überprüft.

Die Fertigungsüberwachung erfolgt im Rahmen dieses Verfahrens mindestens einmal im Jahr durch die entsprechende Zertifizierungsstelle. Unangemeldet wird dabei überprüft, ob in der Fertigung die im harmonisierten CENELEC-Schriftstück CCA-201 vereinbarten Kontrollprüfungen vom Hersteller durchgeführt wurden.

Aus der laufenden Fertigung werden vom Inspektor Stichproben entnommen, die auf ihre Konformität mit den für die Zertifizierung zugrundegelegten Normen überprüft werden. Das Werksinspektionsverfahren beinhaltet auch die Erstbesichtigung der Fertigungsstätte, um festzustellen, dass eine ordnungsgemäße Fertigung grundsätzlich gewährleistet ist.

Fazit: Garantiert gleichbleibend hohe Qualität

Konformitätsüberwachung

Die Zertifizierung mit dem VDE-Zeichen ist zwingend mit einer Überwachung der Fertigung der genehmigten Produkte verbunden. Die Überwachung mit den Maßnahmen, dass

kontrolliert wird, ob beispielsweise alle Produkte nach der Fertigung einer definierten Stückprüfung unterzogen wurden und
an entnommenen Stichproben Kontrollprüfungen in den VDE-Labors durchgeführt werden, stellt eine gleichbleibende Qualität und Beschaffenheit der Produkte wie bei der Erstprüfung sicher.

Fazit: Garantiert gleichbleibend hohe Qualität

Schutzart IP24

Elektrische und elektronische Geräte und Betriebsmittel müssen je nach Aufstellort und -bedingungen mit einem Gehäuse vor dem Eindringen von Schmutz, Staub, Wasser oder auch Körperteilen und Gegenständen geschützt werden, um Gefährdungen von Personen oder den Ausfall z. B. durch Wasser, Korrosion oder evtl. leitfähigen Schmutz zu verhindern. Auch die mechanische Beanspruchung durch Stoßeinwirkung muss für eine zuverlässige Funktion und sicheren Gebrauch verhindert werden. Hiefür ist in Form der IP-Schutzarten eine Gruppeneinteilung vorgenommen worden, die die Auswahl von Geräten und Gehäusen entsprechend den Einsatzanforderungen erleichtert.

Unsere Heizkörper sind:

Geschützt gegen feste Fremdkörper 12,5 mm Durchmesser und grösser.
Geschützt gegen allseitiges Spritzwasser

Geprüfte Sicherheit GS

Das GS-Zeichen, ein amtliches Zeichen, hat sich seit fast 20 Jahren bewährt. Damit versichert der Hersteller durch eine freiwillige Überprüfung, dass sein Produkt allen sicherheitstechnischen Anforderungen entspricht.

Dem Verbraucher gibt das GS-Zeichen beim Kauf eine zusätzliche Sicherheit. Das Gütesiegel garantiert eine sichere Handhabung beim bestimmungsgemäßen Gebrauch eines Gerätes.

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung ist Bedingung für das erstmalige Inverkehrbringen eines Produktes innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes und somit Voraussetzung für den Vertrieb. Sie ist demzufolge eine Pflichtkennzeichnung für eine Vielzahl von Produkten. Der Hersteller muss die Richtlinienkonformität erklären und damit verbunden, die CE-Kennzeichnung auf dem Produkt bzw. den Begleitunterlagen anbringen.

Kein Prüfzeichen, sondern Pflichtkennzeichnung

efh-ce-logo

WEEE-Kennzeichnung

Die getrennte Sammlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten ist notwendig, um das von der EU-Kommission angestrebte Gesundheits- und Umweltschutzniveau in der Union durch spezifische Behandlung und spezifisches Recycling von Elektroschrott zu erreichen. Verbraucher sollen aktiv an der Sammlung beitragen und Anreize erhalten, Elektro- und Elektronik-Altgeräte zurückzugeben. Dafür werden Rücknahmeeinrichtungen geschaffen, bei denen entsprechende Abfälle aus privaten Haushalten zumindest kostenlos abgegeben werden können.

Mit der Registrierung wird sichergestellt, dass die Hersteller ihrer Produktverantwortung für ihre Geräte, insbesondere auch der Verpflichtung zur Verwertung und Entsorgung nach dem ElektroG nachkommen.

efh-weee-logo

VDE-Kennzeichnung

SHOPPING CART

close
Open chat